Menü
Pressemeldungen St. Pölten

Treffpunkt Gesundheit: Computergestützte Planung und Operationstechnik beim Einsetzen von zahnärztlichen Implantaten

 

ST. PÖLTEN – Am 15. Jänner 2018 spricht Prim. Univ.-Prof. DDr. Franz Watzinger, Leiter der Klinischen Abteilung für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie am Universitätsklinikum St. Pölten im Rahmen der Vortragsreihe „Treffpunkt Gesundheit“ über das Thema „Computergestützte Planung und Operationstechnik beim Einsetzen von zahnärztlichen Implantaten“.

Zahnverlust tritt in erster Linie durch Karies und Erkrankungen des Zahnhalteapparates auf. Letztere beginnen oft scheinbar harmlos mit Zahnfleischentzündung. Als Ersatz für verloren gegangene Zähne sind neben Prothesen und Brücken zunehmend Zahnimplantate im Einsatz. Diese Implantate sind zumeist aus Titan und werden im Knochen des Kieferkamms verankert. Die exakte Positionierung der Implantate ist sehr wichtig für einen ästhetisch ansprechenden und gut funktionierenden Zahnersatz, der auf diesen Implantaten befestigt wird. Zu diesem Zweck sind computergestützte Operationstechniken entwickelt worden, die für die Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie und den Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgen sowie die Zahnärztin und den Zahnarzt eine sehr wertvolle Hilfestellung bieten. Die Technologie wird vorgestellt und anhand von Fallbeispielen erläutert.

Die Veranstaltung findet am Montag, den 15. Jänner 2018, um 18.30 Uhr, im Haus B, 1. Obergeschoß des Universitätsklinikums St. Pölten, statt. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Bildtext
Die Termine 2018 im Rahmen der Vortragsreihe „Treffpunkt Gesundheit“

Medienkontakt
DI (FH) Thomas Wallner MA
Öffentlichkeitsarbeit
Universitätsklinikum St. Pölten
Tel.: +43 (0) 2742 9004 65006
E-Mail senden >>