Menü

Hitzewarnung

Ab 21.06.2017 ist im Bezirk Sankt Pölten (Stadt) mit starker Hitzebelastung zu rechnen.
Ab 21.06.2017 ist im Bezirk Sankt Pölten (Land) mit starker Hitzebelastung zu rechnen.

Klinische Abteilung für Unfallchirurgie und Sporttraumatologie

Abteilung
Team
Kontakt



An unserer Abteilung
werden Patientinnen und Patienten behandelt, die an Verletzungen oder deren Folgen leiden. Dabei spielt es keine Rolle, welche Art der Verletzung vorliegt, wie schwer oder komplex sie ist und in welcher Kombination sie auftritt. Die Unfallchirurgie bietet eine umfassende Versorgung für alle Patienten, das Maximum an medizinischen Möglichkeiten.


Für alle Fälle: die maximale Versorgung.

Die Abteilung verfügt über eine gut ausgebaute Infrastruktur, die ein breites Versorgungsspektrum erlaubt. Die enge Zusammenarbeit mit anderen Fachabteilungen des Zentralklinikums stellt sicher, dass die bestmögliche Behandlung - auch bei komplexen Fällen - gegeben ist.
Das reicht von der Behandlung Schwerverletzter bis hin zu polytraumatisierten Patientinnen und Patienten, von komplizierten Brüchen des Beckens, der Wirbelsäule, Verletzungen des Bewegungsapparates bis hin zur Therapie alter Verletzungen und deren Folgen.


Schonende Eingriffe.

Forschung und Technologie haben in den letzten Jahren neue Behandlungsmethoden eröffnet, Eingriffe möglichst schonend vorzunehmen. Unsere Abteilung wendet diese so genannten minimalinvasiven Techniken zunehmend an - bei Brüchen ebenso wie bei der chirurgischen Rekonstruktion von Gelenken. Das breite Know-how und die Methodenvielfalt kommt den Patienten zu Gute.


Ein breites Leistungsspektrum.

Die Leistungen der Abteilung Unfallchirurgie und Sporttraumatologie sind vielfältig. Hier einige Hauptbereiche:

  • operative Behandlung bei Brüchen und Gelenkverletzungen bzw. klassische Frakturbehandlung nach Lorenz Böhler
  • arthroskopische Chirurgie
  • Eingriffe zur Achsenkorrektur
  • operative Versorgung von Wirbelsäulenverletzungen
  • Behandlung von Knorpeldefekten (einschließlich Knorpelzellzüchtung)
  • künstlicher Gelenke
  • extrakorporale Stoßwellenbehandlung bei verzögerter Knochenbruchheilung

sowie die frühfunktionelle gipsfreie Behandlung von Verletzungen des Bewegungsapparates.


Hilfe für viele Menschen jährlich.

Ungefähr 30.000 Personen jährlich werden bei Verletzungen in unserer Abteilung versorgt. Wir führen im Jahr ca. 3.600 Operationen durch - davon sind rund 1500 Frakturversorgungen und 1000 Gelenk-Rekonstruktionen. 5.000 Patientinnen und Patienten werden im Jahr durchschnittlich 5,1 Tage auf unserer Station betreut. Unsere Patienten können sich also auf ein profundes Know-how und einen großen Erfahrungsschatz verlassen.

Leitung Pflege



Sekretariat

Tel.: 02742/9004-17406
Fax: 02742/9004-17419
E-Mail senden >>